Was man sich als Mutter von einer Unternehmerin abschauen sollte.

Was man sich als Mutter von einer Unternehmerin abschauen sollte

Unser Chef: Die Komfortzone

Je mehr ich in das Unternehmerin-Sein eintauche, desto mehr bin ich überzeugt, dass Mütter sich sehr viel von Unternehmerinnen abschauen könnten.

Unternehmerinnen investieren eine Menge Zeit in IHR Business. Warum? Weil es ihnen das Leben beschert, was sie sich wünschen! Sie wollen nicht blind irgendeinem Chef folgen, und den ganzen Tag arbeiten, um DEREN Ziele zu erreichen. Sie wollen ihre eigenen Ziele erreichen!

Wenn man das übersetzt auf unser privates Leben, befinden sich viele in der Mitarbeiter-Rolle. Und der Chef in dieser Metapher heißt „Komfortzone“! Wir leben für den Komfort und die Sicherheit.

Wir stehen morgens auf, machen uns und die Kinder für den Tag fertig, sind eigentlich immer in Eile. Dann huschen wir in die Welt, in einen Job, den wir nicht mögen, der uns aber gerade eben so viel Geld bringt, dass wir einigermaßen über die Runden kommen und ein Dach über dem Kopf zu haben.

Dann fahren wir wieder Heim, tun, was im Haushalt gemacht werden muss, und hassen dabei jede Minute davon, und dann sind wir zwischen Hausaufgaben der Kinder, Hausarbeit, Abendessen vorbereiten, Aufräumen und dem Rest der To-Do-Liste so gefangen, dass wir irgendwann absolut uninspiriert und gelangweilt auf die Couch fallen und uns nur noch mit Netflix oder TV betäuben wollen.

Und 75 Jahre später wachen wir auf und wundern uns, warum wir nie die Dinge getan haben, von denen wir als Teenager so geträumt haben.


Sei Dein eigener CEO

Jetzt stell Dir mal vor Du wärst Dein eigener Chef, Dein eigener CEO. Wie anders wäre unser Leben:
– Wir würden anfangen, große Träume zu haben und Visionen für unsere Zukunft zu kreieren.
– Und wir würden diese umsetzen in Ziele.
– Dann würden wir uns mit Menschen umgeben, die uns helfen könnten, unsere Ziele zu erreichen. So wie es ein Chef eben tut.
– Wir würden uns regelmäßig zusammensetzen und neu bewerten, ob wir mit unseren Zielen noch auf Kurs sind.
– Es würde ein Budget aufstellen für alle unsere Ausgaben.
– Wir würden sichergehen, dass wir jeden Monat wachsen.
– Und wir würden große Erfolge feiern als gäbe es kein Morgen mehr.

Und 75 Jahre später würden wir auf unser Leben zurückschauen, auf all die Dinge, die wir erreicht haben und die Träume, die wir erfüllt haben, für uns und unsere Familie. Es gäbe eine eigene Seite in unserer Unternehmensgeschichte, die all unsere Erfolge und Meilensteine ausstellt. Und der Name der Gründerin (also Dein Name) würde gefeiert wie kein anderer.

Also, ich weiß ja nicht, wie es Dir geht, aber ich möchte genau DAS für mein Leben. Du etwa nicht?

Lebe nicht 75 Mal dasselbe Jahr und nenn' das Dein Leben! Robin Sharma

Deine Investition
  1. Energie – Wenn Du Dein Leben nach Deiner eigenen Vision erschaffen möchtest, wirst Du eine Menge Energie reinstecken müssen. Und diese Energie bekommst Du, indem Du Dich um Dich selbst kümmerst. Körper, Geist und Seele. Das bedeutet, dass Du Deinen Körper mit guten Energieressourcen füttern und mit genügend Flüssigkeit versorgen musst. Und vor allen Dingen mit genügend Ruhepausen. Und Du musst Deinen Geist und Deine Seele mit nährenden Gedanken und Ideen füllen. Dein Gehirn braucht Positivität. Es ist ok, wenn Du viel im Kopf hast, aber lass diese Dinge wenigstens positiv sein.
  2. Zeit – Hast Du jemals gesehen, dass ein guter Chef das Büro verlässt, wenn noch wichtige Aufgaben anstehen? Ja, ich auch nicht. Und das ist so weil sie so begeistert sind, ihr Unternehmen zu Wachstum zu bringen, dass sie auch begeistert sind, die Arbeit zu tun, die sie dorthin bringt. Und sie lieben was sie tun, deshalb fühlt es sich nicht wie Arbeit an.
  3. Beziehungen – Die meisten Unternehmen funktionieren nicht auf Solo-Mission. Sie haben wenigstens einige wenige Menschen im Hintergrund. Du solltest also nicht davor zurückscheuen, Menschen um Dich herum um Hilfe zu bitten, um Deine Träume und Ziele zu erreichen. Solltest Du auch jemals einen Chef fragen, was sein Unternehmen am meisten Wachstum gebracht hat, werden Dir fast alle erzählen, dass das Geheimnis in den Beziehungen ist. Das Geheimnis eines erfolgreichen Lebens ist genau so von Beziehungen abhängig. Ich behaupte nicht, dass jeder Mensch dafür da ist, Dich Deinen Träumen näher zu bringen, aber sie alle helfen mit Deinem persönlichen Wachstum. Das ist Fakt.

Wachstums-Ebenen
  1. Vision – Je häufiger ich meine Vision neu bewerte jedes Jahr, desto mehr wundere ich mich, wie ich jemals OHNE eine auskommen konnte. Eine klare Vision zu haben ist das, was mich morgens aus dem Bett schüttelt. Es ist das, was mir die Begeisterung gibt, auch die routinierteste Arbeit zu erledigen, tagein und tagaus. Denn ich weiß, dass jeder noch so kleinste Schritt mit ein Stück weiter dorthin bringt, wo ich mit meinem Leben in Zukunft hin möchte. So wie ein Unternehmen ohne Vision eine viel größere Wahrscheinlichkeit hat, unterzugehen, kann das im Leben auch passieren.
  2. Plan – Das ist eine der wichtigsten Aufgaben eines Chefs. Sie nehmen die Vision des Unternehmens, und planen ihre Arbeit, um diese Vision zu erreichen. Sie arbeiten täglich daran. Und so solltest auch Du jeden Tag einen Plan haben, um Deiner Vision näher zu kommen. Also nimm das große Ganze und teile es auf in machbare, einfache Schritte. Und dann folge dem Plan. Jeden Tag.
  3. Zeitmanagement/Prokrastination – Das bringt uns direkt zum nächsten Punkt. Unternehmen haben entweder feste Arbeitszeiten, oder zumindest fixierte Arbeitsmengen pro Tag. Sie haben eine To-Do-Liste und arbeiten, bis diese abgearbeitet ist. Sie lassen sich selten von Prokrastination aufhalten. Es gibt einen festen Plan, und an den halten sie sich auch. Bei uns kann das manchmal länger dauern, weil ja niemand hinter uns steht, und uns unter Druck setzt, doch endlich unsere Vision umzusetzen. Deshalb müssen wir hier kreativ werden. Vielleicht planst Du ein, Dir einen großen Wunsch zu erfüllen, wenn ein Meilenstein erreicht ist, als Ansporn. Oder vielleicht kannst du jemanden in Deiner Umgebung finden, dem Du Rechenschaft ablegst. Auch dies kann ein Ansporn sein.
  4. Budget – Die Chefin eines Unternehmens hat immer einen etwaigen Überblick über die Finanzen seines Unternehmens. Und sie plant nicht nur ein viertel Jahr im Voraus. Sie sind außerdem entweder selbst klug im Umgang mit Geld, oder sie haben jemanden um sich herum, der diese Kenntnisse hat. Sie mögen vielleicht nicht immer finanzielle Genies sein, aber sie suchen immer nach Investitionsmöglichkeiten und wissen auch genau, wenn der Moment nicht günstig ist. Denn sie haben mindestens ein Jahr im Voraus geplant.75% der Haushalte in Deutschland leben von Monat zu Monat. Es ist verständlich, weil niemand uns beigebracht hat, wie man mit Geld umgeht. Aber es ist unnötig, in diesem Unwissen zu bleiben. Und es kann dazu führen, dass wir zu viele Schulden machen und irgendwann unser Budget dadurch implodiert. Viele von uns sind aber einfach zu eingeschüchtert von unseren Finanzen, um uns wirklich damit zu beschäftigen. Wir glauben, nicht schlau genug zu sein, um wirklich mehr Informationen über finanzielle Strategien zu sammeln, geschweige denn umzusetzen. Hier ist es Zeit, unseren inneren Chef als Berater hinzuzuziehen. Dieser wird sicher gehen, dass wir nicht eines Tages aufwachen, ohne genügend Geld für die Rente beiseite gelegt oder unsere Schulden abgezahlt zu haben.
  5. Langfristiger Wachstumplan – Ein Unternehmen, welches nicht wächst, ist nicht überlebensfähig. Also ist Wachstum unumgänglich. Und das beste daran ist, dass CEOs immer im Voraus planen. Also fange sie auch mit den Veränderungen an, BEVOR der Wachstum sich blicken lässt. Sie bereiten sich im Voraus auf ihre zukünftige Vision vor. So ist Wachstum viel wahrscheinlicher.
  6. Urlaub – In den meisten Unternehmen muss Urlaub ein Jahr im Voraus bereits eingeplant sein. Man hat ein Recht darauf! Und das hat einen guten Grund! Regelmäßige Pausen sind genau so wichtig für den Erfolg wie ein gutes Budget oder gutes Zeitmanagement. Niemand kann 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, produktiv sein. Plane also Tage der Ruhe ein. Auch in Deinem privaten Leben. So kannst Du in den Tagen, in denen Du für Deine Vision arbeitest, Dein volles Potenzial entfalten.
Du bist nicht müde. Du bist nur nicht inspiriert. Dwayne "The Rock" Johnson

Man kann ein privates Leben natürlich nicht 1 zu 1 mit einem Unternehmen vergleichen. Es gibt zum Glück keine Konkurrenz, und es kann auch zum Glück niemand gefeuert werden! 😏
Auch die Hierarchien sind absolut unterschiedlich, es gibt nämlich meist keine.
Trotzdem können wir eine Menge von erfolgreichen Unternehmerinnen darüber lernen, wie man sein Leben in die eigenen zwei Hände nehmen und die Leitung übernehmen kann. Zeit also, unsere innere Unternehmerin wachzurütteln!

Nächster Beitrag
Geheimnisse einer hochgradig glücklichen und erfolgreichen Mama

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü