Hast Du auch manchmal das Gefühl, dass Du Dir anfang des Jahres oder an Deinem Geburtstag voller Elan und Überzeugung Ziele setzt, die Du manifestieren möchtest, und sie dann Monate oder schlimmstenfalls Wochen später im Alltag versacken?

Du nimmst Dir etwas vor, machst ein schönes Vision Board, meditierst & visualisierst, und die ersten Tage bist Du voller Tatendrang und wachst ganz motiviert auf. Doch dann…

…lässt Du erst einen Tag „sausen“ und denkst Dir: „Morgen mache ich weiter.“
Es schleichen sich so langsam die ersten Zweifel ein.
Du fällst Stück für Stück in den alten Trott zurück.
Der Gedanke „Ich schaff das eh‘ nicht, durchzuhalten.“ schleicht sich langsam ein.
Du hast wieder mehr „Rückfälle“ als KEINE.
Der Gedanke „Ich bin nicht gut genug.“ wird präsent.
Der Blick auf das Vision Board lässt längst nicht mehr so viel Elan in Dir aufsteigen.
Die „Lücke“ zwischen Dir und Deinen Zielen scheint SO anstrengend zu überbrücken.
Du merkst, dass Dein Trott Dir ja passt wie angegossen und so schön leicht ist.
Der Gedanke ich schaff‘ das eh‘ nicht wird lauter und übernimmt irgendwann die Führung.
Bis Du irgendwann wieder vor dem nächsten Jahr oder Geburtstag stehst und der Kreislauf wieder von vorn beginnt.

„Wieso läuft das eigentlich immer so wahnsinnig schief?!“
„Es muss wohl an meiner Willenskraft liegen. Denn die anderen schaffen es doch auch?“
„Schau Dir die erfolgreichen, gesund lebenden, schlanken und in glücklicher Beziehung lebenden Menschen auf Insta an?!“

Der meist gemachte Fehler beim Manifestieren
Eine der wichtigsten Voraussetzungen, um erfolgreich zu manifestieren, sind die Entscheidungen, die wir treffen. Denn jede Entscheidung, so klein sie auch sein mag, beeinflusst die Entscheidungen des Universums.
Denn das Universum SPIEGELT UNS!
Doch den Überblick über unsere Entscheidungen zu treffen, ist beinahe unmöglich, denn es sind tausende in der Stunde. Wir können sie also nicht alle tracken und jede einzelne dann ganz bewußt treffen. Denn seien wir mal ehrlich, wir haben einen Alltag. Außerdem ist unser Körper biologisch dafür gemacht worden, die meisten Entscheidungen unbewußt zu treffen. Wenn wir also ein Mal in dem Trott sind, ist es schwierig, sie aus purer Willenskraft völlig neu auszurichten.
Den Fokus also auf Ziele und die dazu passenden Entscheidungen zu setzen, sorgt bei 98% von uns, dass wir an unseren Manifestationen scheitern, egal wie viele Vision Boards oder Meditationen wir einbauen.
„Also was ist nun das Geheimnis, Verena?!“

Schauen wir uns doch einfach die Menschen an, bei denen die Manifestationen wie völlig selbstverständlich passieren. Was tun diese Menschen anders als die breite Masse?

Wenn Du sie alle befragen könntest, würdest Du ganz schnell feststellen, dass diese Menschen ERST beschlossen, dass sie nicht mehr die alte Version von sich sind. Diese Person, die sie bis dahin waren – sie passte einfach nicht zu dem Bild, was sie von ihrer Zukunft hatten. Also treffen sie die wichtigste erste Entscheidung von allen:

DAS BIN NICHT MEHR ICH!“

Viele berichten dann, dass der Rest des Weges dann plötzlich völlig klar vor ihnen lag. Jede Entscheidung wird zum Kinderspiel, weil die BASIS für die neue Person bereits da ist. Die Vision ist so groß, dass die Entscheidungen immer in Richtung dieser Vision fallen. Sie werden Stück zu Stück zu der Person, die sie auf dem Vision Board sehen. Völlig auf Autopilot.

Plötzlich verändert sich ihr Ausdruck, ihre Sprache, sogar ihr Körper und ihr Auftreten.
Dann verändert sich automatisch ihr Umfeld, ihre Wohnung, ihr Auto, ihre Reisen, vielleicht sogar ihr Job.
Und dann fangen meist die Menschen in ihrem Umfeld an zu bemerken, dass sich die Person verändert hat. Manche Beziehungen erkalten dann ganz von allein, und sie lernen manchmal ganz andere Menschen kennen und verbringen mehr Zeit mit den Menschen, mit denen sie sich mehr identifizieren können. Oder sie berichten dass Beziehungen plötzlich mühelos und glücklicher wurden.

Diese Menschen, bei denen Manifestationen mühelos in die Realität kommen, manifestieren NICHT NACH ZIELEN, sondern NACH IHRER VISION VON SICH SELBST IN DER ZUKUNFT! Sie treffen Entscheidungen ganz automatisch als diese NEUE Person. Völlig klar und mühelos. Und treten dann als diese neue Person in ihren Alltag.

Ist es für sie immer leicht?! Oh nein, wir dürfen simpel und einfach nicht mit leicht verwechseln. Doch die gute Nachricht ist, dass man diese Struktur übernehmen kann.

Ich hatte schon immer eine Faszination für die Geschichte dieser Menschen, die so scheinbar mühelos manifestieren. Und habe sie mit unbändiger Neugierde verschlungen. Ich habe mir dieses Wissen einach zu Nutze gemacht und daraus meine eigene Struktur entwickelt.

Und plötzlich manifestierte ich selbst

Denn in meinem Framework, über den ich gleich noch reden werde, geht es nie um ein bestimmtest Ziel, sondern um eine bestimmte Zukunftsvision. Und wir manifestieren, indem wir uns Stück für Stück in die Person verwandeln, die diese Zukunftsvision lebt. Also, bereit für einen Neuanfang beim Manifestieren? Ist sind die Secret-Sauce-Schritte!!

Schritt Nr. 1 ist also IMMER Deine Zukunftsvision. Niemals ein Ziel!
Wieso wir über die Zukunftsvision manifestieren haben wir ja oben geklärt. Doch lass es mich nochmal poetischer sagen:
Zu manifestieren, indem man sich Ziele setzt, ist so, als würde ein großer Maler wie Picasso oder Monat Malen-nach-Zahlen machen. Farbe für Farbe. Ohne das ganze Bild zu fühlen. Einfach das Gemälde eines anderes Künstlers kopieren, indem sie die einzelnen Schritte nachmalen. Für Anfänger kann es eine gute Übung sein, doch niemals für einen Profi.
Alle großen Künstler arbeitet ganzheitlich. Sie sehen das große Ganze vor sich. Erst die Konturen, dann Einzelheiten, dann alle Schattierungen, etc. Sie verlieren nie die Komposition aus den Augen. Sie WISSEN wie sich das Endergebnis anfühlt, noch bevor sie den ersten Pinselstrich machen.
Schritt Nr. 2 ist die Basis

Und damit ist in meinem Framework Dein Selbst gemeint. Du als Person. Und damit meine ich nicht nur Dein Mindset, sondern auch die Energie, die Du aufnimmst und aussendest. Dein Innen und Dein Außen. Wie Du denkst, wie Du Dich bewegst und was Du isst und trinkst. Dein Körper und Dein Auftreten. Wie Du Deine Zeit verbringst. All das gehört zu Dir.


In meinem ManifestaKtionsplaner gehen wir jeden der Schritte aus meinem Konzept durch. Monat für Monat ein neuer Lebensbereich. Du wirst ganz automatisch Schritt für Schritt zu der Person, die Du in Deiner Zukunftsvision siehst. Am Ende des Jahres manifestierst AUCH DU auf Autopilot.

Wie Du beim Manifestieren nie wieder den Überblick oder die Motivation verlierst!

Schritt Nr. 3 ist Dein Umfeld

Die Basis steht.

Du Selbst.
Deine Energie.
Dein Körper.
Deine Zeit.

Als nächstes kümmern wir uns um Deine Umgebung. Alles, womit Du Dich und Deine Zeit umgibst.

Dein Zuhause.
Deine Berufung.
Dein Geld.
Deine Horizonte.

Sobald die Basis stimmig ist, wird Dir schnell klar, ob Dein Umfeld passt oder nicht.
Alles, womit Du Dich umgibst wird hinterfragt. Die Klarheit im Kopf wird plötzlich zur Klarheit im Alltag.
Du weißt genau, was die zukünftige Version von Dir in ihrem Kleiderschrank hängen hat.
Wie ihre Küchenschränke aussehen. Welche Bilder sie an der Wand hängen hat.
Du weißt genau, dass sie in keinem Job sitzt, der sie nicht erfüllt.
Du weißt sogar genau, welche Reisen als nächstes auf dem Plan stehen.
Und auch, wie sie mit Geld umgeht und was sie sich leistet.

Natürlich müssen die Veränderungen nicht automatisch sofort umgesetzt werden. Bei manchen Menschen dauert es, bis die Umgebung sich ihrer Zukunft anpasst. Doch die Klarheit darüber verringert den Unmut. Du bist dankbar für das, was Du hast, weil Du weißt, wo Du hingehst.

 

Schritt Nr. 4 sind Deine Beziehungen.

„Wieso aber ganz zum Schluss, Verena? Sind Beziehungen nicht das allerwichtigste in unserem Leben?“

Diese Frage höre ich häufig. Und ja, Beziehungen sind das allerwichtigste.
Doch wir tun uns schwer, gesunde Beziehung führen, wenn wir gar nicht wissen, was wir uns von unserem Leben wünschen. Wenn wir gar nicht wissen, wie wir unser Leben gestalten wollen oder was uns wichtig ist.

Und nein, das bedeutet nicht, dass wir uns von Menschen trennen müssen, die nicht dasselbe Leben führen, wie wir. Doch wir sollten immer ehrlich sein, damit diese Menschen selbst entscheiden können, ob sie diesen Weg mit uns beschreiten wollen. Oder uns sagen können, was IHNEN wichtig ist.

Welche Themen kommen für Dich ab sofort nicht mehr in Frage?
Das ewige Tratschen vielleicht?
Oder das Streiten über die nächste Spülmaschine?
Welches Gefühl möchtest Du haben, wenn Du mit den Menschen zusammen bist?
Möchtest Du Dich herausgefordert fühlen?
Brainfod bekommen durch interessante Auseinandersetzungen?
Oder möchtest Du Dich lieber einfach verstanden fühlen und auch das Gefühl haben, dass Dir nicht ständig Vorwürfe gemacht werden für Dinge aus der Vergangenheit?
Womit möchtest Du die gemeinsame Zeit verbringen?
Vielleicht mehr erleben?
Oder weniger?

All das sind Fragen, die Du Dir selbst beantworten musst.

Und dann offen aussprechen.

Bei Vielen kommt dann plötzlich die Angst hoch, dass Beziehungen kaputt gehen könnten! Angst, dass die Menschen in unserem Leben nicht gut auf unsere Veränderung reagieren. Und auch das ist völlig normal! Wir sind soziale Wesen. Wir sind darauf angewiesen, in ein soziales Konstrukt reinzupassen. Mal mehr, mal weniger natürlich, doch menschliche Nähe ist überlebenswichtig für uns Menschen.

Und ja, einige Beziehungen werden sich möglicherweise sehr verändern.
Natürlich, denn WIR haben uns verändert!
Doch Veränderungen sind sowieso nicht aufzuhalten. Nur dass Du diesmal die Veränderungen wählst, die in Richtung Deiner Manifestationen führen.

Und viele Beziehungen, das kann ich Dir versichern, werden ehrlicher werden, ausgeglichener, liebevoller, vertrauensvoller…

Die Menschen, auf die es wirklich ankommt, die Menschen, die Dich glücklich sehen wollen, werden mit Dir hoffen und bangen. Werden Dich begleiten und sich für Dich freuen! Sie werden mitgehen, und Dich stützen, wenn Du es mal brauchst.

Und genau so werden sich plötzlich neue Freundschaften und Partnerschaften auftun. Es werden plötzlich Menschen in Dein Leben treten, die Dir genau das geben, was Du auch aussendest. Du wirst eine neue Art von Verbundenheit empfinden, wo immer Du auch hingehst. Denn Deine Energie wird für die Menschen anziehend wirken, die genau so jemanden „suchen“, wie Dich!

 

Wie Du beim Manifestieren nie wieder den Überblick oder die Motivation verlierst!

keine Manifest-Quick-Lösung sondern ➡️ Way Of Life!
Wenn Du jetzt dachtest, ich würde Dir eine Methode zeigen, wie Du schnell und unkompliziert Dinge in Dein Leben holst, von denen Du heute denkst, sie würden Dich glücklich machen (Geld, Beziehung, Erfolg), dann muss ich Dich hiermit ganz offiziell enttäuschen! #sorrynotsorry
Mein Konzept ist kein quick-fix. Mein Konzept ist eine Art zu leben!

Doch genau das macht es zum besten Manifestationsgeheimnis, Eigentlich zum einzig wahren Manifestationsgeheimnis. Denn Motivation brauchst Du eigentlich nur, wenn Du Dinge tust, die Dir fremd sind.

Für mein Manifestationskonzept ist Motivation völlig überflüssig, denn Du wirst zu der Person, die Du Dir wünschst zu sein. Und niemand braucht sich dazu zu motivieren, sie/er selbst zu sein.

„Aber wo fange ich an, Verena?!“

Wie häufig habe ich diese Frage gestellt bekommen…den Überblick zu bekommen, ist für viele ein Problem.

Deshalb habe ich den ManifestaKtionsplaner erschaffen!

Mal ganz davon ab, dass ich TOTAL auf schöne Planer und Organisation abfahre, brauchte ich einen Ort, an dem ich genau wußte, wo ich stehe und wo ich eigentlich hin möchte. Eine Art Leitfaden!

Also habe ich einen gemacht! Ich habe meine gesamte Erfahrung im Bereich Manifestieren und psychologische Lebenshilfe zusammengetragen und einen Planer erstellt, der hilft, die große Zukunftsvision in den Alltag zu integrieren.

Mit diesem Planer verlierst Du NIE WIEDER den Überblick! Du wirst zu jeder Zeit wissen:

– auf welcher Ebene Du Dich befindest
– was Dein nächster Schritt ist
– was Deine nächste Entscheidung ist
– welcher Lebensbereich durchleuchtet werden will
– welche Gewohnheiten verändert werden wollen
– worin Du Deine Zeit investieren willst
– wer oder was Dich glücklich macht
– wie Du Dich zurückhälst
– was Deine Blockaden sind
– wie Du diese Blockaden veränderst

Und alles was Du sonst noch wissen musst, um Deine Manifestationen auf Autopilot zu stellen!

 

Lass‘ nicht noch mehr Zeit verstreichen, starte noch HEUTE!

 

Wie Du beim Manifestieren nie wieder den Überblick oder die Motivation verlierst!

Weitere Posts zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Hallo! 👋🏻

Ich bin Verena.

In meinem kleinen Stückchen Internet erzähle ich Dir alles, was Du brauchst, um endlich Dein Traumleben und -business zu erschaffen. Dafür gebe ich Dir simple Strategien und einzigartige Strukturen.

Menü